Musikforum Blutenburg

Instrumentalunterricht am Gymnasium Freiham

Ohne Musik wär´ alles nichts.

W. A. Mozart

 

Musik bereichert unser Leben, fördert die soziale Kompetenz bei Kindern, verbessert das räumliche Vorstellungsvermögen, bildet Konzentration und Feinmotorik aus und unterstützt die persönliche Entwicklung. Musik macht klug. Musik macht Spaß!

Und obwohl wir in der momentanen Situation eingeschränkt sind, wird am Gymnasium Freiham auch weiterhin sehr viel musiziert, geübt, getrommelt, gestrichen, experimentiert und komponiert.

Das liegt zum einen an unseren modernen, großzügigen Musikräumen, die mit neuesten Instrumenten und aktuellster Technik ausgestattet sind und individuelle Erfahrungen ermöglichen.

Zum anderen liegt das aber auch an unserem Instrumentalunterricht.

Seit diesem Schuljahr gibt es eine Kooperation mit dem Musikforum Blutenburg e. V., einer großen Musikschule, in der an zwei Standorten in Obermenzing und Nymphenburg 1100 Kinder und Erwachsene von mehr als 50 hochqualifizierten Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Acht erfahrene und engagierte Lehrkräfte unterrichten nun auch am Gymnasium Freiham und bieten folgende Instrumente an:

  • Gitarre
  • Klavier
  • Schlagzeug
  • Geige
  • Saxophon
  • Hackbrett
  • Klarinette
  • Querflöte

Das Angebot wird begeistert angenommen, so dass im Moment ca. 80 Kinder Instrumentalunterricht erhalten.

Da noch nicht alle Räume belegt sind und wir genügend Platz haben, können im Moment zum Beispiel drei Kinder und der Lehrer an vier aufgebauten Schlagzeug-Sets gleichzeitig spielen.

Die Stunden werden in den Ganztag integriert, finden also auch am Vormittag statt und bieten eine unkomplizierte Möglichkeit, das Wunschinstrument zu erlernen, ohne am Nachmittag noch den Unterricht organisieren zu müssen.

Wir freuen uns auf den Moment, in dem wir mit allen 80 Instrumentalist*innen Musik machen werden.

Katharina Müller
für die Fachschaft Musik





Theater und Schule - München

TUSCH Schule

Das Gymnasium Freiham darf sich glücklich schätzen!

Wir sind eine TUSCH Schule geworden.

Was bedeutet TUSCH?

TUSCH – Theater und Schule – bringt Münchner Theater und Schulen zusammen!

Für je zwei Jahre tritt eine Schule in direkten Kontakt und lebendigen Austausch mit einem Münchner Theater: Sich kennen lernen – Pläne schmieden – Projekte machen – Gemeinsam die Welt des Theaters entdecken!

Diese Partnerschaft wird großzügig vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und der Stadt München unterstützt.

Die Schauburg, das renommierte Münchner Kinder- und Jugendtheater, hat das Gymnasium Freiham ausgewählt, um gemeinsam auf eine theatrale Entdeckungsreise zu gehen. Ziel dieses Programmes ist es, allen Schülerinnen und Schülern einer Schule Zugang zum Theater zu ermöglichen. Der Campus bietet ein weitläufiges Areal unterschiedlichster Plattformen für Theater jenseits der Guckkastenbühne. Wir wollen der Frage auf den Grund gehen, was Theater in der Schule heute alle sein kann.

Wir begreifen die Tusch Partnerschaft als Möglichkeit von Anfang an eine starke Theaterkultur an unserem Gymnasium zu etablieren.

http://www.tusch-muenchen.de

https://www.schauburg.net

Herzliche Grüße

Sebastian Pöllmann